logosmall

es ch icon5

Comité Ambiental y La Brigada Verde

Das Comité Ambiental

Garra de leon

garra de leon

Das Comité Ambiental, unser Umweltausschuss, ist eine Arbeitsgemeinschaft aus Schülern, Lehrern und Eltern, die seit August 2017 existiert und die Schule in ihrer Entwicklung zu einer umweltfreundlichen Schule steuert und unterstützt. Sie besteht aus Schülervertretern der Brigada Verde, aus Elternvertretern ("Cuidapalos") und aus Lehrervertretern ("Profes Verdes") aller Klassenstufen sowie aus einer Vertreterin des Schulvorstands.
Unser gemeinsames Ziel ist es, die Schüler und Schülerinnen von klein auf zu einem respektvollen, die Umwelt schonenden Umgang mit der Natur zu motivieren und die Schule zunehmend im Hinblick auf Energie sparendes, nachhaltiges Wirtschaften auszurichten. Hierzu gehören die in Chile noch nicht so verbreitete Mülltrennung ebenso wie Energiesparmaßnahmen im Schulgebäude sowie die Berücksichtigung der modernen Energiestandards beim geplanten Neubau.
Wir treffen uns regelmäßig 1 Mal im Monat in der Schule. Wer Interesse hat mitzumachen, meldet sich unter comitéEsta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.

Die Mitglieder sind (Stand Dez. 2017):

Martin Kreither, Natalia Román, Béatriz Moraga (Schüler)
Ximena Mantilla, Barbara von Igel, Javiera Perez, Adriana Zuñiga (Eltern)
Lila González, Karin Fangmeier, Verena Horlacher, Helena Klementz, Astrid Moreno, Isabell Seifert (Lehrer)
Vivian Klocker (Vorstand)


„Ich bin froh, dass so viele Leute (in das Comité Ambiental) dazugekommen sind und so gerne mitmachen“ (Karin Fangmeier, Schülermutter und Klassenlehrerin der 4.Klasse)

„Heute sind wir mit den Schülern ins Kino gegangen und keiner wollte etwas in den Mülleimer reintun, dann haben wir alles mitgenommen und woanders entsorgt“.....(Karin Fangmeier, Schülermutter und Klassenlehrerin der 4.Klasse)


"Creo que ya el mundo no está para seguir haciendo cosas sin conciencia...... . Somos muchas las personas papás y ninos, realmente sentimos que es importante ayudar, ... creo que es una necesidad del mundo." (Ximena Mantilla, Mutter)

Unser Organigramm:

comite Ambiental


Die Brigada Verde

Die Brigada Verde stellt sich vor


Wir, die Brigada Verde, sind eine Gruppe von etwa 40 Schülerinnen und Schülern der 5. bis 12. Klasse, die in unserer Schule das Umweltbewusstsein stärken möchte. Wir wollen unsere Mitschüler erreichen, aber auch die Lehrer und Eltern miteinbeziehen, so dass wir eine Schule werden, die sich mit dem Schutz der Natur und der Umwelt auseinandersetzt und verantwortungsvoll mit der Natur umgeht. Hierzu gehören vor allem ein Bewusstsein hinsichtlich der Müllproduktion und Mülltrennung, aber auch insgesamt ein umweltschonendes Verhalten. Wir bieten Charlas und Aktionen an, die Lehrer und Eltern arbeiten mit uns zusammen im Comité Verde, wo wir viele Strategien zusammen entwickeln. Das finden wir sehr gut. Ab nächstem Schuljahr werden in jeder Klasse zwei Vertreter der Brigada gewählt, aber jeder, der Interessa hat, kann mitmachen. Meldet euch einfach bei Martin Kreither oder Natalia Román, 11. Klasse.

„Wir müssen etwas hier machen!
Es ist nicht so kompliziert! Wir sind zwar nur eine kleine Schule, aber trotzdem können wir eine Hilfe für die Umwelt sein.“.... Ja! Nicht nur für nächstes Jahr, sondern für immer!“
(Natalia Román, Schülerin der 11. Klasse)

Ich wollte einen Change in der Schule machen. Die Umwelt braucht Leute, die vorbereitet sind um zu helfen. ... Wir wollten einen Unterschied machen, weil ihn sonst niemand macht. Und jemand muss es machen, muss sich darum kümmern. (Vicente Hulaud, Schüler der 12. Klasse)

“Dieses Projekt ist sehr wichtig in der Geschichte der Schule. Es bedeutet eine Veränderung in der allgemeinen Perspektive der Gemeinschaft gegenüber der Umwelt, was unsere Werte verbessert. Hier sind nicht nur die Schüler engagiert, sondern auch die Eltern, Lehrer und alle Körperschaften der Schule. Das heisst, dass wir mit dem Projekt … eine bewusstere Gemeinschaft bilden werden” (Victoria Cortés, Schulsprecherin, 12. Klasse)

Plastikflaschen richtig recycelt

 Plastikflaschen 1Plastikflaschen 2Plastikflaschen 3Plastikflaschen 4Plastikflaschen 5Plastikflaschen 6

 „Ich finde es beeindruckend, mit wieviel Energie und Verantwortungsbewusstsein unsere Schüler der Brigada Verde sich organisiert haben und ganz unabängig von uns Lehrern – so wie man sich das immer wünscht – dieses Aktionsprogramm entwickelt haben. Sie schaffen das bestimmt besser, ihre Mitschüler zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit der Umwelt zu bewegen.“ (Christoph Kess, Religions- und Mathematiklehrer)


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

EDUCACION


Umweltbildung an unserer Schule – Educación ambiental

Umweltbildung – ein langer Weg?
Unsere Schule ist sich einig: Schüler, Eltern und Lehrer wollen die Umweltbildung an unserer Schule stärken. Das Wissen, das Bewusstsein und die Verantwortung für die Natur sollen langfristig stärker in den Mittelpunkt der Schulentwicklung gerückt werden um bei den Schülern und der ganzen Schulgemeinschaft einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen durch ökologisch orientiertes Denken und Handeln zu fördern.
Auch in unserem Schulprogramm haben wir diesen Gedanken nun festgeschrieben.
Wer organisiert das alles?
Comité Ambiental und Brigada Verde:
Das Comité Ambiental umfasst drei Schüler-, vier Eltern- und sechs Lehrervertreter, die sich regelmäßig treffen und einen Aktionsplan zusammengestellt haben, der verschiedene Bereiche abdeckt. Hierzu gehören vor allem die Förderung der Umwelterziehung im Unterricht, die Förderung der außerunterrichtlichen Aktivitäten auch gemeinsam mit den Eltern, die Veränderung der schulischen Infrastruktur und der Kontakt zur Umgebung unseres Stadtteils Providencia. Die Brigada Verde ist die Schülerorganisation, mit der das Comité durch die drei Schülervertreter in engem Austausch steht und die ihrerseits Aktionen und Informationsveranstaltungen mit ihren Mitschülern durchführen.
Unser großes Ziel ist es außerdem, uns 2019 durch das Umweltministerium Chiles als umweltfreundliche Schule mit dem SNCAE zertifizieren zu lassen.
Außerdem bereiten wir uns damit gleichzeitig auf die Bund-Länder-Inspektion durch die Zentralstelle für das deutsche Auslandsschulwesen 2019 vor, die die Umweltbildung als eines der vier Schwerpunktthemen für unsere Schule im Bilanzbesuch 2016 festgeschrieben hatte.


Überblick über bisher erfolgte Aktivitäten und Veranstaltungen:

• Seit Anfang des 2. Schulhalbjahres 2017 regelmäßige Treffen mit den Vertretern des Comité Ambiental (Schüler, Lehrer, Eltern), diese sind protokolliert.
• 6-wöchiges Aktionsprogramm „Bombardeo Verde“ im Oktober/November 2017 durch die Schülerinitiative Brigada Verde in Form von „Charlas“ (Gesprächsrunden, Vorträge) der Oberstufenschüler für ihre jüngeren Mitschüler zu verschiedenen Themen des Umweltschutzes: cambio climático, agua, energía, reciclaje

Brigada Verde

Frohe Weihnachten


• Aktionstag „Gesundes Frühstück“
• Workshop von Schülern für Schüler zum Thema „Kompostierung“

Kompost

Der Kompostkurs in der 4.Klasse


• Erstellung eines Umweltcurriculums für 2018
• Einladung von Vertretern von Recycling Firmen und Entscheidung für eine Firma
• Besuch der Deutschen Schule sowie der Schweizer Schule, die ein Certifikat des chilenischen Umweltministeriums als Umweltfreundliche Schule erhalten haben

Schild Schweizer Schule

IMG 0382


• Besuch eines Ökobauernhofes

Besuch der Granja educativa

In der Granja Frau Horlacher in der Granja

• Entscheidung des Vorstandes und der Elternpflegschaft, die Kosten für die Mülltrennung zu übernehmen
• Informationsveranstaltung seitens der Stadtverwaltung Providencia für die Schüler, das Kollegium und das Reinigungspersonal zum Thema Mülltrennung (in Chile weitaus komplizierter als in Deutschland, da es z.B. 7 verschiedene Plastikmüllarten gibt)

Infoveranstaltung Reciclaje

IMG 1139  Fortbildung für das Kollegium

 

• Einführung der Mülltrennung

Mülltrennung

 Papiermüll      Plastik PET    Mulltrennung

In der digitalen Zeitschrift veröffentlichter Artikel der Schule. lesen Sie es hier.

• Kontaktaufnahme zu verschiedenen Unternehmen, die Umweltprogramme mit Schülern durchführen (z.B. „Planificable“ bietet Stadtökologische Führungen an und erarbeitet zusammen mit Schülern kleine Bestimmungsbücher zu den Vogel- und Pflanzenarten der städtischen Umgebung)
• Geführte Exkursionen mit der 5./6. und der 9. Klasse in einen nah gelegenen Nationalpark mit der heimischen Vogel- und Pflanzenwelt

Exkursion 5A Parque Nacional

IMG 0390 IMG 0629  IMG 0677

In der digitalen Zeitschrift veröffentlichter Artikel der Schule. lesen Sie es hier.

• Konferenzentscheid für das Thema „Umweltbildung“ als Schwerpunkt innerhalb der Schulentwicklung
• Konferenzentscheid für die Bewahrung alter, noch wenig benutzter Schulhefte.
• Festlegung der Umwelterziehung im Schulprogramm
• Kontaktaufnahme mit der AHK in Chile, die ein Fortbildungsprogramm zum Thema des neuen Recyclinggesetzes für Vertreter der Kommunen durchgeführt hat
• Treffen mit Mitarbeitern im Bereich Umweltschutz der Kommune Providencia


Überblick über die für 2018 geplanten Aktivitäten:

• Förderung der Aktivitäten in der Natur (teilweise bietet die Stadt kostenfreie Führungen durch die stadtnahen Nationalparks an, teilweise gibt es Unternehmen, die Programme kostenpflichtig anbieten)
• Einladung von Theatergruppen, die das Thema künstlerisch präsentieren
• Schülerwettbewerb zur Gestaltung eines Logos der Brigada Verde und Drucken des Logos auf T-Shirts zur Förderung der Corporate Identity

Supercycleman

Supercycleman


• Förderung der Artenkenntnis heimischer Tier- und Pflanzenarten durch geführte Exkursionen mit entsprechender Nachbereitung (s.o. Bestimmungsbüchlein anfertigen)
• Verstärktes Angebot von Workshops durch Eltern wie z.B. Gärtnerei (z.B. bietet eine Schülermutter ein Projekt zum Anbau von Kulturpflanzen und Regenwurmzucht 2018 an)
• Verschönerung des Schulgeländes durch Begrünung durch eine Eltern-Schüler-Initiative
• Förderung der gemeinsamen Aktivitäten in der Natur mit Schülern, Lehrern und Eltern durch gemeinsame Ausflüge in Nationalparks
• Förderung des Kontaktes mit den Menschen, die im Viertel wohnen, Auseinandersetzung mit dem die Schule umgebenden Lebensraum
• Aktualisierter und erweiterter Internetauftritt auf der Schulhomepage
• Einrichtung und Pflege einer „Grünen Seite“ im „Morus-Aktuell“ (Onlinemonatszeitschrift der Schule), die von Schülern geschrieben und verwaltet wird.
• Zusammenarbeit mit der Camchal (AHK Chile) auch im Hinblick auf Berufs-und Studienberatung hinsichtlich der Berufe, die mit umweltfreundlichen Technologien zu tun haben

Video Brigada Verde und Umweltbildung an der DS Thomas Morus