Deutsch – ein Plus

Als Begegnungsschule fördern wir die Sprach- und interkulturellen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler.

In der Vor- und Grundschule lernen die Kinder bei uns in einem kompetenzorientierten bilingualen Unterricht, ab der 5. Klasse haben sie die Fächer DaF und DFU (deutschsprachiger Fachunterricht) und in der Oberstufe bereiten sie das (gemischtsprachige) Internationale Baccalaureat (GIB) und das Deutsche Sprachdiplom 2 (B2/C1) vor, das sie in der 12. Klasse absolvieren.

Das Lernen basiert auf Kommunikation und auf der Begegnung mit Kulturen deutschsprachiger Länder. Dazu gehören unter anderem das gemeinsame Planen und Feiern von kulturellen Feiertagen, die Teilnahme an Wettbewerben, der Schüleraustausch, interkulturelle Projekte.

Auch ist die deutsche Sprache hilfreich, wenn man sich der Welt öffnen möchte: 

  • Deutsch ist die meistgesprochene Sprache in Europa. 
  • Deutsch ist die zweithäufigste Wissenschaftssprache.
  • Deutschland ist weltweit das drittbeliebteste Land beim Auslandsstudium und bietet eine Vielzahl an Studiengängen mit aktuellen Inhalten und praxisnaher Ausbildung.

Quelle: Goethe-Institut.

Wir über uns

Die Deutschabteilung ist deutsch-chilenisch besetzt. In ihr arbeiten von der Spielgruppe bis zur 12. Klasse deutsche Ortslehrkräfte sowie chilenische Ortslehrkräfte gemeinsam. In unsrer Abteilung lehren insgesamt 34 Deutschlehrer*innen, 12 Erzieherinnen, 12 Grundschullehrerinnen und 10 Lehrer*innen in den Klassen 5-12.

Unsere Stärken sind moderner, fachlich und didaktisch-methodisch abgesicherter Unterricht, eine hochwertig koordinierte Teamarbeit, hohe Einsatz- und Hilfsbereitschaft.

Unsere gemeinsamen Ziele sind:

Die mit dem Erwerb der deutschen Sprache verbundenen sprachlichen und interkulturellen Kompetenzen bedeuten für unsere Schüler*innen einen Zugewinn für ihre persönliche Entwicklung, denn „individuelle (fremd-) sprachliche Kompetenzen helfen dem Menschen, sich in einer internationalisierten und durch Mobilität und globalisierten Wettbewerb gekennzeichneten Welt zu orientieren, sich zu verständigen und international handlungsfähig zu sein.“  Außerdem erreichen unsere Schüler*innen in einem modernen, binnendifferenzierten Deutschunterricht eine hohe Sprachkompetenz, so dass mindestens 80 Prozent unserer Schüler das Sprachdiplom 2 mit dem Sprachniveau B2/C1 erhalten. Zusätzlich erwerben unsere Schüler*innen aktuelle Kenntnisse über die Kultur und Geschichte im deutschsprachigen Raum.